Gastbeiträge

Nature’s will

While travelling around the arid, deserted, dusty areas of the world, one is hit by a feeling of desolation. Overwhelmed by nature’s power, we see human-made constructions reverting back to where they belong – the earth itself.

This series reveals humans presence in unusual environments and his ability to adapt and coexist with them.
It highlights the contrasts between humans and wilderness and how the latter always ends up establishing its dominion.

Dear non-Feminists…

Viele Frauen fühlen sich in die Ecke gedrängt von dem, was sie unter Feminismus verstehen: Möchte dieser einen nicht die ›Weiblichkeit‹ verbieten? Wenn ich mich als Frau identifiziere, ist doch diese Identität von jener Weiblichkeit durchzogen, die der Feminismus sanktionieren möchte – oder nicht? Wie steht es also um jene Genderklischees und dem Feminismus?

Wir laufen vor Strukturen

Komm mit uns mit,
wenn wir ausbrechen
aus dem runden oder eckigen
oder all dem, was uns umgibt.

Lauf so schnell
du kannst,
kannst du
diese grauen Männer vergessen,
die uns sagen was zu tun.

Das Vorgeschriebene
ist doch zu wenig,
zu wenig, um Luft zu bekommen,
komm mit uns atmen.

Kindheitstraumata

Kindheitstraumata – wenn selbstsüchtige Große hilflose Kleine instrumentalisieren. Eine Serie an Ölbildern darüber wie Patchwork uns zu diesen in sich zerissenen Charakteren geformt hat.